Donnerstag, 12. Juli 2018

Liebe auf den zweiten Blick

 
Hi, ihr Lieben,
heute kommt das angekündigte Kleid
für meine nun vierjährige Prinzessin.
Ja, seit heute :o)
 
 
Das Kleid trägt sie natürlich schon länger,
ich konnte gar nicht erwarten es zu nähen und ihr anzuziehen!
Wie im Vorpost erwähnt, hat mich die Spitze plötzlich voll erwischt :oD
 
 
Genäht habe ich endlich das Kapuzenkleid
in Größe 110 rundum mit einem cm mehr Breite,
wie von Rosi von Schnabelina bei Webware empfohlen.
Leider konnte ich nicht auf ihr Video zur Webwareversion warten.
Das ist schon einige Zeit online, vor dem nächsten Kleid
schaue ich es mir auf jeden Fall an!
Aber der Flow durfte nicht unterbrochen werden *haha*
Es musste auch so gehen. Und das war nicht simpel...
 
 
Wieder das Problem mit der alles offenbarenden Spitze,
aber, würde ich sagen, ich habe es bewältigt.
Inspiriert hat mich die Vorgehensweise beim Gänseblümchen.
Also verbunden sind Ober- und Unterkleid an der Schulter.
War ich so froh, dass mein Vorstellungsvermögen dafür gereicht hat.
Da kann einem echt ein Knoten im Kopf entstehen *grins* ;o)
 
 
Eine weitere Herausforderung war der nahtverdeckte Reißverschluss.
Wie ihr wisst, habe ich den fleißig vorher geübt (klick hier und hier) ;o)
Wobei nahtverdeckt waren die noch nicht, nur beim Rapunzelrock.
Ok, ganz versteckt ist der Reißverschluss nicht *seufz*
Meine Schwiegermutter musste mir auch noch helfen
einen weiteren Knoten in meinem Kopf zu lösen,
weil ich erst nicht wusste, welche Naht wo an den RV gehört...
 
 
Ende gut, alles gut.
Meine Tochter ist begeistert.
Heult wenn sie eine Strickjacke drüber tragen muss.
(Anfangs war es noch kalt)
Kürzlich konnte ich dann endlich Fotos davon machen.
(Ich wollte auch keine Jacke auf dem Bild)
 
 
Elena war richtig gut drauf bei diesem Shooting.
Dauernd hat sie das Kindergartenlied
"Schmetterling, du kleines Ding" gesungen und dazu getanzt!
Na, wer hat jetzt einen Ohrwurm? ;o)
 
 
Liebe Grüße, Raphaele
 
Verlinkt bei: naehfrosch, madeforgirls

 

Kommentare:

  1. Hallo Raphaele,
    wunderschöne Sachen hast du wieder für dich und deine Tochter genäht.
    Ich möchte nun nicht alles nachkommentieren, hab immer mal reingeschaut, aber die letzten Wochen war nur Kraft zum schauen da. Ich habe nun drei Wocheb Uniklinik hinter mir und musste letzte Woche nochmal wegen was anderem in die Klinik, nun hoffe ich, dass alles soweit gut ist. Mit meinem linken Sprunggelenk werde ich noch lange zu tun haben, mindestens noch 9 Wochen Gips. Somit bin ich viel am stricken, denn in mein Nähzimmer komme ich momentan gar nicht.
    Macht es gut und bleibt gesund!
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu, oje, da ist wieder was los bei dir! Ich wünsche dir gute und baldige Besserung! Sofern das halt möglich ist. Dein Gestricktes kannst du mir gerne mal per Mail zeigen 😉😊♥️ liebe Grüße, Raphaele

      Löschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :o)