Dienstag, 7. Februar 2017

Bitte nur im gesättigtem Zustand lesen.


Heute geht es ums Backen.
Noch so eine Leidenschaft.
Sie folgt zwangsläufig der Leidenschaft zu Gebäck,
bzw. dieses aufzuessen *grins*


Den Anfang macht der Bountykuchen.
Er hält was er verspricht und ist durch das Grieß
ein richtiger Sattmacher :o)
Allerdings habe ich nur 100 g Butter
in die Kokosmasse gegeben, das langt völlig ;o)
 

Bei einer bekannten Bäckereikette gab
es früher mal gefüllte Puddingstreusel.
Mein Mann isst die unheimlich gerne.
 
Also habe ich mal den Teig des Puddingstreusel-Rezepts
mit den Ausführungen des Streuseltaler-Rezepts kombiniert.
Beide Rezepte sind von Slava.
Den Pudding habe ich mit Schlagsahne gemischt,
aber an dieser Füllung muss ich noch arbeiten...
 
Habt ihr bitte Tipps für mich?
 
 
Nun folgt ein Klassiker,
dessen Rezept ich euch hier
schon mal aufgeschrieben habe :o)
 
Ein sehr häufig geklickter Post,
dessen Beliebtheit ich mir nur mit diesen Muffins erklären kann ^_^
 
 
Zu guter Letzt folgt mein persönlich perfektes
Zwetschgenkuchenrezept mit Walnussstreuseln
vom letzten Herbst ;o)
 
Zwetschgendatschi für eine Quicheform (30 cm)
 
Teig:
 
175 g Mehl
1 Pr. Salz
25 g Zucker
vermischen.
 
75 ml Milch erwärmen.
 
1/2 Päckchen Trockenhefe
25 g Butter
 
in der Milch auflösen, nicht kochen.
 
Das Flüssige kommt zur Mehlmischung.
 
1/2 Ei dazu und kneten (lassen ;o)
 
1 Std. gehen lassen. Ausrollen und in die Form damit.
 
1 kg Zwetschgen darauf verteilen, evtl. 1 El Zucker darüber.
 
100 g Mehl
100 g gemahlene Nüsse (zum Teil auch gehackte)
130g Rohrzucker
1 TL Zimt
75 g  zerlassene Butter
 
mit der Hand vermengen. Die Brösel über den Kuchen verteilen.
 
Bei Umluft 180°C 30 - 35 Min. auf mittlerer Schiene backen.
Die Angaben gedoppelt dürften für ein Blech reichen. 
 
Ihr merkt, ich probiere unheimlich gerne alles mögliche aus.
Pinterest ist da eine große Versuchung...
 
Hoffentlich seid ihr meinem Hinweis im Titel gefolgt,
also ich kann hungrig wirklich
keine Foodblogs besuchen :oD *folter*
 
Dieser Beitrag geht noch zu Dienstagsdinge.



Dieses Bild ist noch für dich, liebe Rosaline!
Es möge für dich bald aufwärts gehen!
 
Liebe Grüße, Raphaele
 
 
 

Kommentare:

  1. Wow, was für tolle Backwerke! Da teilen wir eindeutig eine Leidenschaft! Danke für Deinen netten Kommentar, jetzt freue ich mich doppelt, sonst hätte ich Deine tollen Kuchen womöglich übersehen! Bountykuchen muss ich auch mal machen. Leider mag hier die Hälfte kein Kokos, da muss ich warten, bis ich mal Gäste habe. Aber das Zwetschgenkuchenrezept habe ich mir gleich abgeschrieben, für nächsten Herbst. Lecker!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Der nächste Herbst kommt schneller als einem lieb ist ;oD lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Raphaele,
    erstmal vielen lieben Dank für den an mich gerichteten Spruch und die guten Wünsche! Lass dich mal drücken und danke, daß du an mich denkst!!!
    Deine Leckereien sind echt richtig toll und so tolle Rezepte! Da läuft einem am frühen Morgen, wenn man noch nicht gefrühstückt hat, echt das Wasser noch mehr im Mund zusammen... Die Puddingstreuseltaler haben es mir besonders angetan. Ja, die gab es früher mal. Hab ich hier auch schön länger nicht mehr gesehe, genau wie die Puddingbrezeln von früher...
    Seit 2 Wochen zähle ich allerdings wieder Punkte... Hab mich spontan dazu entschlossen. Am Wochenende gönne ich mir dann aber mal ein Stückchen Kuchen. Diese Puddingteilchen schwirren jetzt schon in meinem Kopf herum...*g*
    Hab einen schönen Sonntag und eine tolle Woche!!!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Rosaline

    AntwortenLöschen
  4. Ach je, da hab ich was angerichtet *lach* Lass es dir schmecken :o)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele