Freitag, 22. Januar 2016

Pupu unterm Tisch mit schöner Aussicht

Das erste Wort meiner Tochter war definitiv:
"Baaaaaaaaaaaabyyyyyyyyyyyy"
Und nur in dieser langgezogenen Version...
Was lag da für meine Schwiegermutter näher
als ihr zu Weihnachten eine Puppe zu schenken?

Es war Liebe auf dem ersten Blick,
sofort wurde ihr Baby abgeknutscht und
für den Rest des Tages unter keinen Umständen losgelassen.
Kurz Zeit später war "Pupu" ihr neustes Wort.

Klar, dass ich große Lust bekam Puppenaccessoires zu werkeln.
Das Schnittmuster für den Puppenschlafsack findet ihr hier.
Da ich es nur einlagig aus Fleece gemacht habe,
habe ich mich nur grob an die Anleitung gehalten.
Dann folgte ein Milchfläschelchen von hier.
Damit sind Babys erste Grundbedürfnisse vollends befriedigt.
Essen, Schlafen, Kuscheln ;O)
Ok, Windeln fehlen.
Die würde mein Sohn sicherlich gerne wechseln.
Das Wandbild hat mein Mann vor vier Jahren
ins Kinderzimmer gemalt :O)
Überhaupt hängen im ganzen Zimmer Bilder
von Tieren, die sich umarmen, das hat sich einfach so ergeben...
Dann habe ich kürzlich dieses Großprojekt abgeschlossen.
Ich nenne es mal ein Tischhaus.
Oder wie ist die richtige Bezeichnung?

War etwas knifflig wegen der acht Ecken,
aber die Kinder sind hochzufrieden!
Trotz der vielen Unzulänglichkeiten bezüglich
sauberer Nähte und Gestaltung.
Es gibt zwei Fenster, eins hat sogar einen Blumenkasten.
Viele Häkelblumen aus dem Fundus sind untergekommen!
Mit Schrägband habe ich irgendwie die Fensterrahmen eingefasst ;O)
Hier geht es in den Empfangsraum ;O)
Die Tür besteht nur aus zwei überlappenden Stoffstreifen.
Als Kind hatte ich auch so ein "Tischhaus",
kennt ihr die auch?
Tja, beide Kinder haben nun wieder Abwechslung im Spiel
und entdecken neue Leidenschaften ;O)
Gestern hat sich Tristan noch über seine "neue" Bettwäsche gefreut.
Unsere alte Bettwäsche hatte schon viele Risse und Löcher,
die nach dem Flicken wieder aufrissen.
Also neues Set gekauft und ein bisschen Upcycling betrieben.
So, da der Post viele Freugründe für meine Kinder beinhaltet,
und sogar passend Freitag ist, verlinke ich schön zum
Freutag und außerdem zu
Schönes Wochenende, Raphaele


Kommentare:

  1. Oh, der Schlafsack ist echt süß! Und die gehäkelte Trinkflasche ist ja klasse! Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, dass man so etwas Häkeln kann ;-) :-)

    Meine Tochter liebt ihre Puppe auch so sehr. Die bekommt definitiv mehr Küsschen als Mama und Papa ;-)

    Und so ein Tischhaus ist super! Sowas muss ich auch irgendwann mal nähen ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Raphaele,
    der Schlafsack und auch das Fläschchen sind einfach toll geworden.
    Das Haus finde ich eine super Idee. Man sieht, wieviel Spaß die Kleinen mit den tollen Sachen haben. Da lohnt sich dann auch die Arbeit!
    Schönes Wochenende!!!
    Herzliche Grüße
    Rosaline

    AntwortenLöschen
  3. Von so einem Tischhaus habe ich ja noch nie gehört- interessant. Sieht echt toll und einladend aus.

    Bei euch haben eure Kinder echt viel Spaß :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebe Raphaele, ich kenne so eine "Bude" auch, aber ich habe mir damals mit Decken und Laken geholfen. Und unterm Tisch war es ganz besonders schön! Aber ehrlich, dein Fensterle mit den Häkelblumen ist ja wohl das Allerschönste Fenster weit und breit:-)))), herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Ein Tisch haus ist ein Traum für Kinder. Das steht eigentlich schon lange auf meiner to-sew Liste. Die Idee mit dem Blumenkasten ist spitze. Das habe ich si bisher noch nie gesehen.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das Tischhaus ist ja eine lustige Idee! Wir haben uns meist mit Decken über'm Sofatisch beholfen. Und die kleine Zeitspielerin liebt es, sich zwischen frisch gewaschen Stoffmetern im Wäscheständer zu verstecken.....
    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Raphaele,
    ja, ich hatte auch ein Tischhaus und meine Kinder auch, wir hatten aber wie
    bei Waldörflern üblich auch NUR die Tücher, aber sie waren damit zu frieden.
    Das würde ich bei Euch nun schon "Tischvilla" nennen, lach.
    Deine Tochter ist mit den Utensilien nun eine richtige Puppenmama.
    Bin gespannt wann Tristan dann als Papa fungiert, das wird noch lustig.
    Viel Spaß mit deinen Kids
    und liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele