Montag, 30. September 2013

Ein Post am Mittag...

... ist ja eine echte Seltenheit
im Blog Maschenzucker,
kann auch nur ganz kurz :O)
 
Meine erste Näherei wollte ich endlich mal zeigen!
Das war noch vor der blättrigen Jeanstasche.
 
 
Der "Müllecken" in der Küche musste verschönert werden.
Dafür war ich mit meiner Mutter beim Schweden
und sie hat mir diese bekannten Vorhänge
und diese Drahtaufhängevorrichtung geschenkt...
 
Daheim gemessen, geschnitten, gebügelt und...
... geschmolzen... ja, das eher unabsichtlich,
und schlussendlich genäht,
daher entstand ein individueller schief-welliger Rand *grins*
 
Aber aus Fehlern lernt man und vielleicht mache ich
noch individuelle Küchengardinen aus dem Rest :O)
 
 
Da wir schon mal in der Küche sind,
zeige ich euch noch diese leckeren Brötchen.
Samt neuen Geschirrtüchern, ebenfalls vom Schweden.
 
Das Rezept findet sich hier.
 
 
Sehr simpel und variabel. Lasst es euch schmecken!
Am Freitag geht es dann mit Herrn Maschenzucker
schon wieder in den Möbelnorden ;O)
 
Alles Liebe, Raphaele

Kommentare:

  1. Ach, liebe Raphaele,
    ich glaube, nur bei wenigen sieht der erste Versuch gleich perfekt aus... die Hauptsache ist doch, dass du es nicht aufgegeben hast... mach weiter so lange es dir Spaß macht...

    Die Brötchen sehen lecker aus, lasst sie euch schmecken!

    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  2. liebe Raphaele, was hast du denn geschmolzen, etwas den Vorhangstoff? Ja der ist empfindlich, du Arme, aber man sieht nix!
    Ist doch klasse geworden.
    die Brötchen sehen ja lecker aus, gibt es die auch beim Schweden?
    viel Spass beim erneuten Besuch und erzähl mir, wenn es was ganz tolles Neues gibt, ja?
    Herzliche Grüße, cornelia



    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe Raphaele,
    so einen süßen,tollen Vorhang brauche ich auch noch dringend, danke für´s erinnern ;o)! Die Brötchen sehen ja oberlecker aus, herzlichen Dank, für den Rezepttipp, muss ich mir unbedingt merken ;o)! Viel Spaß beim weiteren Besuch des Möbelnorden und einen gemütlichen Abend! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Raphaele,
    die Vorhänge hängen bei mir in der Küche, sind auch leicht windschief, ich denke aber, das liegt am Stoff..
    Die Geschirrtücher liebe und habe ich auch und von den Brötchen nehme ich eines und das Rezept
    probiere ich gern mal aus.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  5. Ach du Liebe,

    jeder hat mal klein angefangen! Als ich meine Nähmaschine bekam. hab ich mir ein altes Stück Stoff genommen und musste erstmal lernen, gerade Linien zu nähen, lach!

    Ganz liebe Grüße Constance

    AntwortenLöschen
  6. Das Brot sieht sehr lecker aus! Der Vorhang gefällt mir auch. Lg colette

    AntwortenLöschen
  7. Jaja, Übung macht den Meister....ach wieviel Stoffprojekte sind auch bei mir zu Anfang in der Tonne gelandet! aber es macht halt auch viel Freude! nur weiter so! und deine Brötchen schauen ja sehr lecker aus!
    lg Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele