Mittwoch, 23. März 2016

Puppensatt

 
Wie so viele in Deutschland
hatte auch uns Vier die Grippe erwischt
drei Wochen lang.
 
Wenige Tage davor hatte ich Geburtstag gefeiert
mit Mutter und Schwiegermutter in drei Stoffgeschäften :O)
Es war ein sehr schöner Tag...
 
Auf jeden Fall hatte ich noch davor
einen Puppenjumper aus alten Shirts genäht
nach dem wunderbaren Freebook von Firlefanz.
 
 
Heute habe ich mir vorgenommen
mal ausführlich und mit mehreren Bilder
nur über ein Projekt zu berichten.
Mal sehen ob's klappt ;O)
 
 
Der Stoffverbrauch ist wirklich unvorstellbar gering
für so eine 32 cm kleine Puppe.
Der weiße Rückenteil ist aus einem kurzen Ärmel
eines T-Shirts meines Mannes!
 
 
Ich habe die verschiedenen Overlockstiche meiner Nähmaschine ausprobiert.
Dabei ist mir die Kapuze leider sehr ausgeleiert, tja...
Überhaupt war dieses Projekt nur zum Test,
die Puppe hatte ja nagelneue Kleidung.
 
Welche meinen Kindern übrigens besser gefällt.
Der Jumper wird immer sofort von Tristan ausgezogen
und das (in meinen Augen) scheußliche flieder-vanillefarbene
Overall mit weißem Kragen und angenähtem Mini-Lätzchen angezogen.
 
Elena nimmt die Puppe dann begeistert in die Arme
und hält ihm nur noch den Schlafsack zum Anziehen hin *augenroll*
 
 
Mein persönliches Highlight war das Ausprobieren der Zwillingsnadel!
Rechts sieht man den industriellen Ärmelsaum
links den meiner Nähmaschine, ich bin begeistert!
 
 
Das Bündchen ist übrigens ebenfalls von einem meiner Shirts.
Eigentlich wollte ich keine Kapuze,
aber die Puppe hat Löcher im Kopf an denen die
Fleecemütze befestigt ist, also konnte ich sie
nicht abnehmen und musste sie anders verstecken.
 
Mehr fällt mir nicht ein, außer dass ich überrascht
festgestellt habe, dass es viel, viel, viel einfacher ist
mit der Maschine Klett anzunähen als von Hand :O)
 
Ach, wisst ihr was - ich zeig euch noch meine Geburtstags-Ausbeute ;O)
 
 
Ein Stoffgeschäft hat leider ausverkauft weil es komplett schließen wird,
aber dafür waren die Preise unwiderstehlich.
Es war ein wirklich schönes
Geschäft mit Schwerpunkt Patchwork
und ausgestellten Quiltdecken
in minuziöser Kleinstarbeit.
 
Den Burda-Schnitt rechts bin ich gerade am Nähen.
Demnächst zeige ich noch ein Poloshirt für Tristan.
Ich bin total im Kleidung-Nähwahn :O)
 
Frohe Ostern, Raphaele



Verlinkt bei: meitlisache
                 kiddikram
 
 

Kommentare:

  1. Was für ein traumhafter Puppen anzugeben! Wenig Stoffverbrauch, aber dafür schwer zu nähen. Ist dir wirklich ganz toll gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Raphaele,
    dann wünsche ich dir nachträglich noch alles Liebe und Gute
    zum Geburtstag.
    Schöne Sachen hast du da erstanden und die Puppenkleidung gefällt
    mir gut.
    LG und schöne Ostern
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :O) Ich wurde wirklich zu viel verwöhnt ;O) lg, Raphaele

      Löschen
  3. Total süß ist dein Jumper geworden! Ja Kinder haben einfach ihren eigenen Geschmack ... Wie schade, dass das Stoffgeschäft schließt, in meiner Nähe hat auch letztes Jahr ein sehr schönes Geschäft geschlossen ... und herzlichen Glückwunsch nachträglich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,
      schön, dass du bei mir vorbeischaust :O) Danke für die Glückwünsche! Ja, dafür hat ein Stoffgeschäft vergrößert und eins ist dazugekommen, aber halt wenig mit Patchwork und Quilten, das ist etwas aus der Mode gekommen, glaube ich ;O) lg, Raphaele

      Löschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele