Montag, 12. Mai 2014

Ich bin nicht dein Vater, dennoch bist du mein Sohn...


Wer bin ich? ;O)

Kennt ihr dieses Rätselchen?
Ist schon so Mancher ins Schleudern geraten *grins*

Erinnert ihr euch, dass ich meine Kamera vergessen
und von meiner Mutter an Ostern zurückbekommen sollte?

Nun an besagten Tag habe ich meine Kameratasche geöffnet
und gedacht: "Oh, schade, sie hat aus Versehen
eine andere Kamera mitgenommen.
Allerdings die neueste Version von meiner, nicht schlecht, hihi"

Ja, und dann durfte ich in das grinsende
und wissende Gesicht meiner Mutter blicken...
Da hat sie mir doch glatt eine neue gekauft *ts*
 
 
 
Dieses süße Bild war auf einen Umschlag geklebt,
den sie mir zum Muttertag geschickt hat.
 
 
Darin war diese Karte mit lieben Worten :O)
 
Bei ihrem letzten Besuch war sie mit mir Wolle kaufen,
denn sie hatte ein paar "Aufträge" für mich ;O)
 
Sie drückte mir ein rotes, fliedernes und rosanes Knäuel in die Arme.
Ich dachte: "Och, das hätte ich nicht erwartet."
Ein quietschgrünes und knallorangenes folgten...
"Mami, das alles zusammen?!"
"Ja, klar" und auf ihrem Gesicht spiegelte sich
dieselbe Freude wie bei mir, wenn ich schöne Sachen aussuche.
Na, ok, Geschmäcker sind verschieden...
 
Wisst ihr was, es hat einen riesen Spaß gemacht
diese fröhliche Kombination zu einer Laptoptasche...
 
 
 
... und einer Kleenex-Box-Hülle zu verhäkeln!
Es ist auch so schön seiner Mutter eine Freude zu bereiten :O)
Die Vogelapplikation ist von hier.
 
 
Zuletzt noch eine Handytasche und ein Täschelchen
für ihr Medikamentendöschen, das eigentlich
eine kleine Tupperdose ist.
 
 
In ihrer Lieblingsfarbe grün und alle Taschen mit Klettverschluss!
Alles ist pünktlich zum Muttertag eingetroffen mit
einem Bild von Tristan, dass ich vergessen habe zu fotografieren.
 
Seit kurzem kann er Mondgesichter malen *stolzbin*
(Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig
ist das Mondgesicht, kennt ihr sicherlich :O)
 
Sonnenblume von hier.
Sternchenmusteranleitung findet man hier.
 
 
Ach ja, sie bringt mir immer ein Strauß Blumen mit.
Hier hab ich noch eine schnell vor die Linse geschoben ;O)
Rose mit hübscher Patina (klingt besser als verwelkt, gell *lach*)
 
So, und morgen wird ihr die Gallenblase rausoperiert.
(Meiner Mutter, nicht der Rose, da war nichts mehr zu retten)
Auch wenn es kein großer Eingriff ist,
beten wir natürlich, das alles reibungslos verläuft
und sie sich gut erholt :O)
 
 
Ihr seht, meine Mutter ist immer für Überraschungen gut *schmunzel*
 
Ich wünsche euch schönes Wetter,
denn hier ist es sehr kalt *wuah*
Liebe Grüße, Raphaele
 

Kommentare:

  1. Ach ist das schön! :-D Mamas sind einfach unbezahlbar! ^^ Und die Kamera kommt grade recht zu eurem kleinen Wunder.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Raphaele, ja Geben und Nehmen sind etwas schönes. Und in der Familie macht es auch viel Spaß. Schön, wenn dich deine Mama noch so schön überraschen kann und du ihr auch etwas zurückgeben kannst. Für die OP wünsche ich deiner Mama alles Gute und drück die Daumen.
    Liebe grüße an euch schickt antons muddi
    katja

    AntwortenLöschen
  3. liebe Raphaele, das nenn ich Überraschung, da kannst du ja großartige Bilder machen, und deine gehäkelten Schätze sind auch allerliebst, die Sonnenblume ist ja so schön, die Kleenexbox verhüllt finde ich auch klasse!! Ganz liebe Grüße schickt dir herzlich cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Raphaele,
    das ist ja alles so süß... das Sternchenmuster sieht cool aus.
    Deiner Mama gute und schnelle Besserung!
    Bei uns jagt ein Regenschauer den anderen und kalt ist es auch, aber sicher nicht für lange.
    Hab schöne Woche. LG Natalia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Raphaele,
    ich hoffe, deine Mama hat alles gut überstanden. Die Sachen sind echt schön geworden.
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Raphaele,
    einen feinen Blog hast Du! Ich danke Dir für die netten Kommentare :-)
    Das Rosenfoto sieht toll aus!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Häkeleien! ♥ Ich lieb das so schön bunt, herrliche Farben :-). Alles Gute noch für Deine Mutter, ich hoffe sie hat inzwischen alles gut überstanden und ist auf dem Weg der Besserung!
    LG Nata

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele