Sonntag, 2. Dezember 2012

Adventszucker

Einen besinnlichen ersten Advent wünsche Euch zu später Stunde!

Mit großer Freude zeige ich euch 

"Margarita" aus dem Hause Zwergenwelt

Sie wurde nach ihrer zukünftigen Besitzerin benannt, 
meiner Mutter. Sie weiß noch nichts von ihrem Glück...
...bis Weihnachten :O)


Ich habe einen Stoff aus Guatemala zugesandt
und die liebe Cornelia hat die Puppe ganz nach meinen Wünschen genähtzaubert.


Hach, so süß, jedes Detail 
und besonders die Gesichter sprechen mich an, 
bei sämtlichen Puppen....


Freu mich schon aufs Verschenken! Ihr auch?


So...und was läuft im Hause Maschenzucker so ab?
Ja, heut hat's geschneit. 
So schön, alles heller und irgendwie 
freundlicher dadurch
....und stiller.

Ach ja, und im Keller waren wir 
gar nicht mal sooo fündig geworden. 
Ein paar Lichterketten und Kerzenlicht. 
Dann wirds automatisch weihnachtlich :O)


Hier und da ein Wintermotiv...


...und einige Sterne.

Meine Mutter hatte dann auch aus ihrem Fundus 
das obige Häuschen wiederentdeckt. 
Als Kind hatte ich es gerne betrachtet 
und mir Geschichten dazu ausgedacht.


Außerdem hat sie mir diesen Lichterbogen gespendet. 
Ja, als Einzelkind wird man ganz schön verwöhnt ;O)

Zuguterletzt und passend zum Advent habe ich am Freitag 
diese einfache, oberleckere Bratapfeltorte à la Dekoherz nachgebacken. 



Für Mütter aus meiner "Stillgruppe". 
Allerdings stillt keine mehr von uns,
dennoch treffen wir uns einfach so einmal die Woche.
Frau braucht das, oder? (keine Widerrede)

Tja, somit endet wieder ein Post ohne Maschen
(bis auf das Tragetuch des Babys), 
das ändert sich beim nächsten,
versprochen.

Adventliche Grüße, Raphaele

Kommentare:

  1. Liebe Raphaele,
    ach zu dir ist dieses wunderschöne Püppchen gewandert. Ich habe es schon bei Cornelia bewundert. Es ist so schön, vor allem mit dem süßen Baby im Tragetuch. Die Torte sieht auch köstlich aus! Lecker, lecker.
    Eine schöne Adventszeit
    wünscht dir die Biene (im Blogpäuschen ;O)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Raphaele,
    das Püppchen ist wirklich toll geworden!! Da freut sich Deine Mum bestimmt sehr!
    Hmmmm, Bratapfeltorte klingt so lecker und sieht auch danach aus!
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Raphaele, danke dir für diesen schönen Post. Und auch für deine lieben Kommentare, wie immer bin ich im Stress, " Lach" aber es endet langsam, der letzte Markt ist in Sicht, oh je, ja, Samstag geht's los, habe wie immer das gefühl, noch ganz viel arbeiten zu müssen...
    Naja, wird schon. Ich schicke dir mal ganz liebe und herzliche Grüße, danke auch für die Mail von neulich, ich weiß gar nicht,ob ich dir überhaupt noch geantwortet habe?? Schäm,.... Bekomme jeden Tag so viele Mails, dass ich langsam den Überblick verliere.
    Schöne Woche wünscht dir herzlich Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Oh was für ein bezauberndes Püppchen! Einfach zuckersüß.
    Wir feiern kein Weihnachten,somit ist diese Zeit für uns wie die übrigen Monate
    auch ;-)

    Eine besinnliche Zeit wünscht dir
    SelMama

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Raphaele
    Das Püppchen ist so süss. Da wird sich deine Mama bestimmt freuen.
    Leider habe ich deine Posts bisher immer verpasst. Ich muss mal kontrollieren, ob du mir von der Blogliste gerutscht bist.
    Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Raphaele
    Vielen Dank für deinen Kommentar!
    Dein Püppchen ist wirklich aller, allerliebst!!
    Deine Deko traumhaft schön und die Torte sieht sooooo lecker aus;-))
    Herzliche Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Raphaele,
    ein großes Dankeschön für Dein Kommentar. Die Torte sieht sooooo lecker aus. Das ist eine tolle Idee für die Adventszeit! Das kleine Püppchen ist richtig süß geworden und der Schwibbogen gefällt mir auch richtig gut. Dann kann die Adventszeit ja nur gemütlich sein. ;)
    Sei lieb gegrüßt
    Sunny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele