Montag, 24. Dezember 2012

Weihnachtswünsche


An alle die einsam sind,

an alle die jetzt traurig sind und kein Fest genießen können,

an alle die keinen Frieden in ihrem Umfeld haben,

an alle die ein schweres Herz haben,

wünsche ich,

dass es wieder aufwärts geht,

dass jemand Liebes an euch denkt,

dass ihr nicht die Hoffnung aufgibt,

dass ihr Kraft bekommt weiterzugehen :O)


Alles Liebe, Raphaele


Frohe Weihnacht!







Alles Liebe, Raphaele

Montag, 17. Dezember 2012

Vogelsüße

Hallo und danke für all' eure Kommentare, hab mich sehr gefreut!

Herzliches Hallo auch an meine neuen Leserinnen, 
scheut euch nicht auch mal euren Senf dazuzugeben :O)

Am Samstag ist ein hübsches Päckchen von der lieben Sandra angekommen. 
Bei ihr gibt es so viele schöne Sachen!


Aus diesem zierlichen Streichholzkistchen hüpfte dann ein Vögelchen heraus
und flog direkt an meine Brust (oder eher um meinen Hals :O)

Die Kugel ist ein Glöckchen und bimmelt bei jedem Schritt leis vor sich hin...


Ein zartes Veilchengranny habe ich spontan noch mitbestellt, 
mal sehen was drumrumkommt





ja, und fast hätte ich dieses dufte Säckchen übersehen
So eine nette Überraschung, 
DANKE nochmals Sandra!

Zuguterletzt zeige ich euch 
noch meine neueste Weihnachtsmarkterrungenschaft





Vermutlich aus Porzellan, 
ich habe es dieses Jahr zum ersten Mal gesehen,
sooo angenehm weihnachtlich :O)

Nachträglich einen freudigen 3. Advent





Raphaele *träller*



Mittwoch, 12. Dezember 2012

Maschenrolle

Der halbe Adventskalender ist geplündert
und ich habe schon alle Geschenke beisammen!
Yes, I can!

Dieses Jahr bekommt nur eine meiner zahlreichen (es sind vier) Schwägerinnen etwas Selbstgemachtes.
Zum Einen, damit ich mir nicht zuviel vornehme,
zum Anderen weil es nicht Jederfraus Geschmackssache ist :O)



Nach Anleitung aus diesem allseits bekannt-beliebten Buch 
und um acht Grannys vergrößert 


Passend dazu habe ich noch ein Deckchen gehäkelt


Weil es so einfach war, dachte ich vielleicht freut ihr euch über eine kleine Anleitung?

Wie so oft bin ich mir im Unklaren darüber, ob ich dann so eine Granny-Anleitung einfach hier übernehmen darf, aber für die Vielen unter Euch, 

die bereits das Buch besitzen kann es sofort losgehen:

Seite 13 aufschlagen und das Granny "Primel" bis zur 7. Runde häkeln :O)
dann wie folgt:

8. Runde: in beliebige Masche (M) einstechen und eine Kettmasche (KM) häkeln.
3 Luftmaschen (Lm) als Ersatz für das erste Stäbchen (Stb) häkeln.
In die selbe Einstichstelle 2 Stb, dann 1 Lm, dann eine zwei M überspringen
*3Stb - 1Lm, dann eine zwei M überspringen* so oft wiederholen 
bis man zum Ende der Runde angelangt ist
Das geht nicht perfekt auf, 
also habe ich die letzte Lm ausgelassen 
und direkt ein KM in die 3. Lm vom Anfang gehäkelt.
In der 9. Runde diese Lücke trotzdem als
Lm-Bogen behandeln. 

9. und 10. Runde: in jeden Lm-Bogen: *3 Stb - 1Lm*

11. Runde: in jeden Lm-Bogen: *3 Stb - 3Lm*

12. Runde: in jeden Lm-Bogen: *3 Stb - 3Lm* ABER: 
in jeden 3. Lm-Bogen stattdessen: *3Stb - 1Lm - 3Stb - 3Lm*
damit sich das Deckchen nicht zusammenzieht sind diese "Ecken" ganz wichtig

13. Runde: zwischen die beiden *3Stb*-Maschen der Vorrunde jeweils: *4Stb - 1Lm - 4Stb*
in die Lm-Bögen mit nur EINER Lm, also der "Ecken" der Vorrunde: *4Stb - 1Lm - 4Stb*
in die restlichen Lm-Bögen der Vorrunde: *1 feste Masche - 1Pikot (geht so: 2Lm häkeln, dann in die 2.M, von der Häkelnadel aus gesehen, eine feste Masche häkeln) - 1 feste Masche*




Puh, ich hoffe frau versteht das, bitte schlagt mir doch Verbesserungen vor und korrigiert Fehler, wenn ihr welche entdeckt. Ansonsten würde ich mich ja sowas von freuen, wenn es tatsächlich jemand nachhäkelt und es mir sogar zeigen würde :O)


Hier noch die Weihnachtsgeschenke vom letzten Jahr, da hat auch wirklich jede Bloggerin Rosenkissen gemacht, oder? Muss ich unbedingt wiederholen...


Mit diesem neuen Lieblingsdekolein meines Mannes
entlasse ich euch dann



Schnelle Grüße und heiße Küsse, Raphaele

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Maschentausch

Inzwischen kennt ihr ja Maschenzuckers musikalische Vorlieben

Da kommt es vor,
wenn ich besonders gut gelaunt bin,
dass ich in voller Lautstärke "mitsinge" 

*tadaa*

So auch kürzlich
Tristan hat mich ganz überrascht angeschaut,
kurz innegehalten
und APPLAUDIERT

ok, er applaudiert auch mal einfach so

ich hab mich huldvoll verneigt und mich bedankt

*grazie* *weißesTaschentuchwink* ;O)

Ja, das tut auch mal gut *grins*

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

Kürzlich sind zwei Häkelwerkchen aufgetaucht, 
die so gar nicht im Gebrauch sind.
Ich bringe es ausnahmsweise auch nicht übers Herz
sie aufzuribbeln.

Vielleicht finden sie ein neues Zuhause?
Irgendwo da draußen?
Vielleicht gegen was genähtes oder papiernes?
Bin aber für alles offen :O)


Hier die "Pinklily", stolze 60 cm Durchmesser,
in pink, lila, schwarz mit 3er Häkelnadel genadelt.


Dekomäßig will sie sich einfach nirgends einfügen,
aber das Muster finde ich so toll *seufz*

Als nächstes die bereits bekannte Kleenexboxhülledingens :OP



Diese ist meine erste Hülle und von der Farbfolge etwas anders als die zweite.
Sie war auch etwas zu groß geraten,
aber seitdem sie einmal im Trockner gelandet ist,
hat sie die richtige Größe,
halt wie abgebildet.

Da seht ihr mal, was ich für Verrenkungen veranstalte
um Licht einzufangen
und alles schick ausschauen zu lassen ;O)

  Diesmal hoffnungslos.

*Taschentuchwink* Raphaele

Sonntag, 2. Dezember 2012

Adventszucker

Einen besinnlichen ersten Advent wünsche Euch zu später Stunde!

Mit großer Freude zeige ich euch 

"Margarita" aus dem Hause Zwergenwelt

Sie wurde nach ihrer zukünftigen Besitzerin benannt, 
meiner Mutter. Sie weiß noch nichts von ihrem Glück...
...bis Weihnachten :O)


Ich habe einen Stoff aus Guatemala zugesandt
und die liebe Cornelia hat die Puppe ganz nach meinen Wünschen genähtzaubert.


Hach, so süß, jedes Detail 
und besonders die Gesichter sprechen mich an, 
bei sämtlichen Puppen....


Freu mich schon aufs Verschenken! Ihr auch?


So...und was läuft im Hause Maschenzucker so ab?
Ja, heut hat's geschneit. 
So schön, alles heller und irgendwie 
freundlicher dadurch
....und stiller.

Ach ja, und im Keller waren wir 
gar nicht mal sooo fündig geworden. 
Ein paar Lichterketten und Kerzenlicht. 
Dann wirds automatisch weihnachtlich :O)


Hier und da ein Wintermotiv...


...und einige Sterne.

Meine Mutter hatte dann auch aus ihrem Fundus 
das obige Häuschen wiederentdeckt. 
Als Kind hatte ich es gerne betrachtet 
und mir Geschichten dazu ausgedacht.


Außerdem hat sie mir diesen Lichterbogen gespendet. 
Ja, als Einzelkind wird man ganz schön verwöhnt ;O)

Zuguterletzt und passend zum Advent habe ich am Freitag 
diese einfache, oberleckere Bratapfeltorte à la Dekoherz nachgebacken. 



Für Mütter aus meiner "Stillgruppe". 
Allerdings stillt keine mehr von uns,
dennoch treffen wir uns einfach so einmal die Woche.
Frau braucht das, oder? (keine Widerrede)

Tja, somit endet wieder ein Post ohne Maschen
(bis auf das Tragetuch des Babys), 
das ändert sich beim nächsten,
versprochen.

Adventliche Grüße, Raphaele

Freitag, 23. November 2012

Post ohne Maschen

Zuallerst Euch allen ein dickes

Dankeschön

für eure Gedanken und Stellungnahmen!

Ich schäme mich nicht für meinen Glauben (!!!),
im Gegenteil, ich finde ihn oberhammermegatoll,
aber ich bin sehr vorsichtig mit dem Thema umgegangen,
vielleicht schon zu vorsichtig :O)

Auf jeden Fall war es eine schöne Erfahrung!

Das verdanke ich auch Euch :O)

In Einem möchte ich meine neuen Leserinnen Willkommen heißen,
verweilt bei einem leckeren Muffin
und schaut Euch schön um.

Nun komme ich zum versprochenen Kuchen, nein,
nicht gehäkelt, sondern ausnahmsweise gebacken!

Ja, zu meinen unzähligen Talenten gehört auch das Backen.


Ehrlich gesagt, war ich schon zu dem Schluss gekommen, dass ich es eben nicht kann.
Ständig verkokeltes Brot, verbranntes Gebäck und überhaupt. 
Aber seitdem ich dieses Schätzchen mein eigen nennen darf...


...hab ich mir nochmal eine Chance gegeben :O)
Backe wie wild jede Woche einen Kuchen.

Nööö, hat sich auf unser Körpergewicht
überhaupt nicht ausgewirkt...
*husträusperlüge*

ich finde die Fotos darin total appetitanregend 
und ich mag ihre lustige Art zu schreiben.

Da ich nicht weiß, ob ich dann einfach 
hier das Rezept posten darf (jaja, bin ein Feigling), 
gebe ich euch einen Link von Chefkoch.de bei dem ihr einfach nur 
den Vanillezucker und die gemahlenen Mandeln weglassen könnt. 

Wirklich wichtig ist nur, dass man Butter nimmt, keine Margarine, 
wurde schon alles ausgetestet :O) 
Außerdem schmeckt's mit braunem Zucker 
und 200g Halbbitterkuvertüre als Guß noch besser. 



Ach, und da es sich eingeschmuggelt hat noch das Rezept für

sehr feinen Apfelkuchen

250g Mehl
125g Zucker
125g Margarine
3 Eier
1 TL Backpulver
600g Äpfel

Äpfel schälen, entkernen und achteln, beiseitelegen. 
Alle restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten.
Diesen in eine gefettete Quiche- oder Springform geben.
Apfelstücke kreisförmig in den Teig hineinlegen.
Ca. 30 Min. bei 175°C Umluft backen.
Mit Puderzucker bestäuben.

Aber den kennt doch jeder, oder ;O)

Schaut mal, was Tristan und ich heut gespielt haben...



...vorgestern waren wir im Keller Weihnachtsdeko suchen. 
Dabei ist mir ein großer Karton ins Auge gehüpft, 
bei dem ich mich sofort an ein beliebtes Kinderspiel erinnert habe. 
Also mitgenommen, kleines Löchelchen rein, 
Kind mit Taschenlampe ausgestattet und 
drunter versteckt.

Und was ich noch im Keller gefunden habe erzähle ich nächstes Mal.
Der Post ist ja viiieeel zu lang geworden.

Voradventliche Grüße, Raphaele

Sonntag, 18. November 2012

Outing oder so

Hallo ihr Lieben

da bin ich mal wieder :O)

Zuerst will ich meine dreizehn (Glückszahl, oder? ;O) Leserinnen 
mal auf diesem Weg herzlich Willkommen heißen, 
ich freue mich über jede Einzelne, 
genauso über evtl. stille Leser/innen, fühlt euch wie daheim.

Cornelia *winke* hat mich bei den Osterpuschen auf eine Idee gebracht, seht selbst
 


Schneeflocken oder -kristalle finde ich ja so schön, 
die mussten unbedingt auf ein Paar.


Hier mache ich dann wie immer eine elegante Überleitung 
zu meinem eingangs erwähnten "Outing".

Ich habe lange darüber nachgedacht, 
ob sowas in ein Blog gehört oder Privatsache ist, 
ob es notwendig ist oder nicht erwünscht...

Letztendlich mach ich's einfach. 
Bei Vielen weiß man es automatisch, 
in den amerikanischen Blogs ist es üblich sich dazu zu äußern, 
na, das ist halt Amerika ;O)

-Ich bin neuapostolisch-

Ich lebe meinen Glauben. Ich bete regelmäßig. 
Ich besuche zweimal in der Woche die Gottesdienste. 
Meine Familie und viele meiner Verwandten tuen es. 
Soviel zu meinem Alltag. Oder Nicht-Alltag.
Auf jeden Fall finde ich es wunderbar.

Puh, jetzt ist's raus.

Ich möchte über meinen Blog niemanden bekehren
Aber ein Blog ist ja als eine Art Tagebuch gedacht 
und zwangsläufig berichte ich auch mal was Kleines aus meinem Leben 
und automatisch erwähne ich z.B. auch mal eine Glaubensschwester. 

Kürzlich habe ich zum Beispiel diese Puschen 
von einer älteren "Schwester" wiedergefunden, 
die sie Tristan zur Taufe geschenkt hat. 
Sie hat die Söckchen genauso gehäkelt wie die oberen.


Ein wenig von mir aufgemotzt mit Applis und/oder Sockstopp. 
Stern und Weihnachtsstern. Auf eine Weihnachtskugel hatte ich noch keine Lust. 
Kann aber noch kommen :O)


Um noch einmal auf meinen Glauben zurückzukommen. 
Ich respektiere jede Glaubensrichtung oder Art von Atheismus,
ich erlaube mir da kein Urteil darüber :O)

Die neuapostolische Kirche ist, soweit mein Kenntnisstand, 
als christliche Kirche anerkannt. 
Habe gehört, dass uns die evangelische Kirche 
immer noch als Sekte ansieht, bin mir da nicht so sicher.
Sicherlich gab es in der Vergangenheit, 
wie auch in anderen Glaubensrichtungen, 
viele Missverständnisse und es wurden auch Fehler gemacht, 
das wollte ich noch am Rande erwähnen, 
nicht das nachher jemand kommt und sich bei mir beschwert, 
ich wolle doch bekehren und alles schönreden.

Für Fragen bin ich übrigens gerne offen. Finde ich wichtig - Offenheit :O)

So, diesmal war viel zu Lesen, 
hoffentlich hab ich alles rübergebracht wie ich es meine, 
ist ja doch ein irgendwie prekäres Thema 
(hab sogar überlegt, ob ich wegen diesem Post nochmal 
mein Google-Konto gelöscht bekomme, weiß ja gar nicht, 
warum das das letzte Mal passiert ist)

Nächstes Mal gibt's dann zur Abwechslung Kuchen :O)

Gute Nacht, Raphaele


Montag, 5. November 2012

Applikationen die Dritte

Könnt Ihr sie noch sehen ?

Was frag ich? Habt eh keine Wahl ;OP

Zweites Manneshobby ist Musik! 
Aber nicht alles mögliche, sondern Oper! 
Momentan ist es seeeeehhhhhr viel Wagner 
("Tristan und Isolde" um genau zu sein *haha*)


Als ich dieses Streifenshirt in den Händen hielt 
konnte ich mich nicht zurückhalten *grins*
Noten von Erin (diesmal nicht vergessen *argh*)

Zum Schluss noch was herbstliches. Ein Eichhörnchen von Cylinda.



Die passenden Eichelknöpfe hatte ich grade nicht zur Hand :O)


Wäre eigentlich toll, wenn das Shirt wirklich diesen Schriftzug hätte.
Praktisch als laufende Werbung ;O)

Tralalalaaa, Raphaele

Donnerstag, 1. November 2012

"stchitsch"

auch "chisch" oder "Fisch" genannt :O)

Erste Sprechversuche...

Meines Mannes Hobby ist u.a. Aquarium. 


Dieses Foto ist von 2008, 
inzwischen sind sämtliche Fische verstorben 
und neue haben Einzug gehalten. 
Abgebildet sind Diskusse, 
die wir als Junge im Fünferpack gekauft 
und stattlich ernährt hatten.

Hier Tristans Version


auf seinem Rücken, da kommt es am Besten zur Geltung :O)

Edit: Hab ganz vergessen zu Verlinken!! Anleitung und Idee für beide Fische inkl. Wasserpflanze bei Ravelry!


Das erinnert mich auch an unseren einmaligen Urlaub in Florida 2009. 
Hier ein Eindruck vom Tampa Aquarium. 
Ich sag nur riiiieeeesiiiig! 
In allen Deutungen.


Meine Shoppingsafari war übrigens mehr als erfolgreich ;O) 
Vor allen Dingen hab ich endlich Sockstop gekauft.
Somit rutscht Tristan nicht mehr 
auf der flutschigen Merinowolle aus *oje*

Blubb, blubb, Raphaele

Dienstag, 30. Oktober 2012

Black Swan

Nein nein, den Film hab ich nicht angeschaut, der würde mich nur traurig stimmen, lieber Dick und Doof, Curt Götz, Bella Martha oder so...

Einige oder sogar die meisten meiner Leserinnen werden jetzt evtl. 
erschrecken oder schnell das "x" klicken, ich kanns verstehen :O) 
Zuckrig sind folgende Bilder nicht, 
aber die alte Bekannte wollte nicht mehr so recht 
zu meinen Kalte-Tage-Outfits passen, 
außerdem war sie nach jedem Ausgang deutlich dunkler (dreckiger).


Nach einigem Hin und Her sollte ein eleganter Black Swan dahergleiten :O) 
Die Farbkombi ist fast diabolisch, aber ich mag rot total gerne 
und schwarz wird nicht schmutzig *grins* 
Es erinnert an heißen Tango und tänzelnden Feuer *pirouettedreh*


Der eigentliche Grund ist, dass das meine dunklen Wollreserven waren, 
ich kann ja nicht dauernd neue kaufen ;O), 
außerdem sollte es schnell gehen. 
Das Ergebnis gefällt und morgen geh ich gleich mal mit ihr Gassi...äh Shoppen


In voller Pracht. "Schnitt" von hier
Shoppen wird solala. 
Das letzte Mal, als wir für mich Kleidung besorgen wollten, 
kamen wir mit einer Hose für meinen Mann heim 
und das vorletzte Stadtbummelresultat war Wolle *doppelgrins*

Teuflische Grüße, Raphaele

P.S.: Mein Mann hat mich darauf aufmerksam gemacht, 
dass der Schwan von Weitem wie eine Pfeife aussieht *schmoll* 
und hämisch gegrinst...